Harte Fakte

Der »weiche Faktor« ungekünstelten Argumentierens ist der Rücksicht auf die »harte Wirklichkeit« geschuldet. Umsichtige Argumente erkundigen sich nach dem Verhalten von Sachen, bevor sie zum Fall wurden. Sie sind an der Entstehung von heiklen Fakten aus dumpfen Daten interessiert. Realistische Argumente spüren dem Werdegang einer Tatsache nach, bevor sie festgestellt wurde. Sie wollen ihre Entstehung aus der Sache, den Tathergang, verstehen, nicht das Faszinosum ihrer Tätlichkeiten erklären.

© 2020 Christoph D. Hoffmann

Kommentare sind geschlossen.