Hermeneutischer Spielraum

Was ich an mir hasse: Ich bin ein Aktiver Zuhörer, ein gnadenloser Paraphraseur. Einer, der Gehörtes mit eigenen Worten wiederholt und dann fragt: »meinst Du so?« Einer, der nichts Missverstandenes stehen lassen kann, der Geist und Buchstaben des gemeinsam Gemeinten gesichert wissen will.

Wenn ich mich also recht verstehe, dann stehe ich jedem Verstehen überhaupt im Wege, indem ich ihm sein vitales Substrat abgrabe: den Spielraum im weiten Feld der Missverständlichkeit.

© 2020 Christoph D. Hoffmann

Kommentare sind geschlossen.