Kaleidoskopischer Blick

Der kaleidoskopische Blick, die Frömmigkeit der Postmoderne. Metaphorisch interessanter als die feinmechanischen Perfektionen der Aufklärung aus Palisander, Messing und optisch reinem Glas sind die Hauptgewinne beim Topfschlagen. Grell bedruckte Pappröhren, in denen sich schlecht entgratete Plastiksplitter aneinander verhaken und schräge Muster machen. Schlimm ist die Gefahr, die von den verheerenden Spaltmaßen ausgeht. »Niemals mit diesen Dingern in die Sonne schauen«, hatte meine Mutter immer gesagt. Nur die lückenlose Illusion kann vor der Wahrheit schützen.

© 2020 Christoph D. Hoffmann
Bildnachweise
Kaleidoskop: Wikimedia

Kommentare sind geschlossen.