Soft Skills

Sozialpädagogische soft skills (Indifferenz, Indolenz, aktives Zuhören) und andere trostlose Menscheleien (Geduld, emotionale Intelligenz, gemeinsame Mahlzeiten) sind nicht besser.

Sie kommen allenfalls in traniger »Überzeugungsarbeit« zum Einsatz. Die setzt (wie »Beziehungsarbeit«) auf Belagerung und Tod durch Langeweile.

Schlagende Argumente – le ganten gardetouché – hätten für solch lähmendes Gedöns doch gar keine Zeit.

© 2020 Christoph D. Hoffmann

Kommentare sind geschlossen.