Einige Haikus

Torii des Shirahige-Schreins im Biwa-See auf Honshū
Torii des Shirahige-Schreins im Biwa-See auf Honshū
Das letzte Haiku:
»Zu Ende das Wandern:
Mein Traum, auf dürrer Heide
huscht er umher.«
(Matsuo Bashõ)

Manuela Herhaus: Getrocknetes Blatt (Bleistiftzeichnung)

Kürze den Bestand.

Prüfe des Sinnes Grenze,

Von innen beschaut.

 

Weniger will mehr:
Ex nihilo quodlibet –
Restloser Überfluss.

Krokus

Der erste im Jahr

Zeigt Farben der Trauer her.

Krokus, der Bote.

 

Appropriation?
Früchte aus Nachbars Garten.
Wer kann wiedersteh’n?

Wasserfall

Findlinge im Bach,

Bilder der Vereinzelung.

Wohl auch ein Hinüber.

 

Naturromantik:
Machtlose Verehrung von
Waltenden Mächten.

Lido - Strandbad

Das Strandbad als Idee:

Fellinis Begriff vom Glück

Des Runden Drehens.

 

Schnee im späten Jahr
Verzögert das Folgende.
Man lebt hinterher.

Torii im Wasser

Frei steht das Torii,

Durchblick nach allen Seiten:

Tor zur Transzendenz.

 

Der horror vacui,
Gespräche ohne Ende,
Filme von Rohmer.

Wellensäume am Strand

Züngelnde Wellen

Belassen Säume im Sand.

Verewigt für’s Erste.

 

Ein Lesezeichen.
Alte Missverständnisse.
Die Jugend passé!

Leuchtkäfer

Reiz des Glühwürmchens.

Leichter Fang, doch in der Hand,

Verborg’nes Wesen.

 

Modernde Blätter:
Duft des Zu-Grunde-Gehens.
Retrospektive.

Madeleines de Proust

Gedächtnisstütze,

Dem Zeitverflug zuwider:

Une madeleine.

 

Tintinnabuli,
Die Begleitung längst verweht.
Stehende Klänge.

Labyrinth in der Kathedrale von Chartres

Zur Selbstbetrachtung

In Gedanken verloren:

Irrgarten to go.

 

In Not und Gefahr
Nimmt man den Mut zusammen.
Er hält sich zerstreut.

Hecken im Park

Hecken, beschnitten

Im Frühjahr. Durchschau verwehrt,

Heimlich der Sommer.

 

Zwischen den Tönen,
Gelöster Zusammenhang:
Impressionismus.

Katsushika Hokusai: Die große Welle vor Kanagawa

Hokusais Kunstgriff:

Machtvoll behauptet sich die

Welle als Person.

 

Warum Ersteres?
»Mariposa« – »Schmetterling«
Sil-ben-sym-me-trie

Krähe

Auf gemähtem Feld

Halten die Krähen inne.

Man fühlt sich gemeint.

 

Geschöpftes Papier
Durchgeschlagene Tinte
Wertgegenstände

Skaligerburg in Malcesine am Gardasee

Zweierlei Leben,

Nord und Süd, fließen ineins:

Lago di garda.

 

Ein Gedankensprung
Über das »Zwischen den Zeilen«;
Sieh’ her, ein Haiku.

Zigarettenrauch

Zigarettenrauch

Weht herüber. – Wilde Sehnsucht.

Verlust des Lasters.

 

Lektürespuren:
Zwischen Kritzel und Eselsohr,
Ariadnefäden.

Japanischer Landschaftsgarten

Die Gartenbaukunst:

Zauber »berührter Natur«,

Gärtner, ohne Lob.

 

Mücken im August,
Spätabends um’s Kerzenlicht.
Das Gespräch gedeiht.

Windspiel mit Muscheln

Chill im Hochsommer.

Kühlende Synästhesie.

Klänge des Windspiels.

 

Wir sehen die Luft
Und manch andere Dinge.
Flirrende Hitze.

Gesprengte Terrasse

Brütend der Sommer.

Gewässert die Terrasse.

Gelindert der Abend.

 

Noch vor dem Apeiron,
Gab es einst den Sendeschluss:
Rettendes Rauschen.

Hund und Katze

Lieber Hund oder Katz?

In Befehl und Gehorsam,

Zeigt sich Herr oder Knecht.

 

Geifernde Meute,
Die Plebs tropft aus den Lefzen:
Der gemeine Sinn.

Balance der Steine

Im Ungeraden

Der Silbenzahl, Gleichgewicht

Ausbalancieren.

 

© 2022 Christoph D. Hoffmann
Bildnachweise
Torii des Shirahige-Schreins (Header): Pixabay | Getrocknetes Blatt (Bleistiftzeichnung): © 2022 Manuela Herhaus | Krokus: Pixabay | Wasserfall: Pixabay | Lido: Pixabay | Torii im Wasser: Pixabay | Wellensäume am Strand: Pixabay | Leuchtkäfer: Wikimedia | Madeleines de Proust: Open Food Facts | Labyrinth in der Kathedrale von Chartres: Wikimedia | Hecken im Park: Pixabay | Hokusai – Die große Welle: Wikimedia | Krähe: Pixabay | Gardasee: Pixabay | Zigarettenrauch: Pixabay | Japanischer Landschaftsgarten: Pixabay | Windspiel mit Muscheln: Pixabay | Gesprengte Terrasse: Pixabay | Hund und Katze: Pixabay | Balance der Steine: Pixabay

Kommentare sind geschlossen.