Die nackte Wahrheit

Jean-Léon Gérôme: Die Wahrheit steigt aus dem Brunnen

»Die Wahrheit« erweist sich nicht unter Zwang, auch nicht unter dem zwanglosen des besseren Arguments. Sie steigt nach ihrem, mitunter kapriziösen, Belieben aus dem Dunkel ihres tiefen Brunnens und bringt sich ebenso unvermittelt wie unverhüllt zu Gesicht.

Lesen

Somnambules

Claude Debussy um 1908 von Nadar

Schlafwandler mit großen Erwartungen waren die Zielgruppe impressionistischer Musik. Dass sie sich nur allzu bald in den Schützengräben wieder finden würden, war mit verbundenen Augen nicht zu vorauszusehen, doch eine Ahnung war zu hören. – Es kam etwas auf sie zu.

Lesen

Theodizee

Lucas Cranach d. Ä.: Paradies – Kunsthistorisches Museum, Wien

Das Faktum des Bösen in der Welt scheint die Wesenszüge Gottes (Allmacht, Güte, Allwissenheit) überkreuz geraten zu lassen. Kann Er oder will Er ihm nicht Einhalt gebieten? – Das Theodizeeproblem.

Lesen

Abspann mit Nachklang

Juanfra Álvarez: Ennio Morricone

Vor ihm galt der Filmkomponist als Klangausstatter und Dienstleister der Filmindustrie. Mit ihm wurde der Film zur Illustration seiner Musik. Der große Ennio Morricone ist Anfang der Woche im Alter von 91 Jahren gestorben. Hegel und CDH erweisen ihre letzte Reverenz.

Lesen

Highbrow

Hochnäsiger Hund

Es gibt einen Hochmut, der so weit oben angesiedelt ist, dass die Herablassung, die er entlässt, auf ihrem langen Weg nach unten an Verletzungskraft verliert und den amüsierten Adressaten schließlich so milde trifft, dass eher dessen Humor und Selbstironie angesprochen werden, als dass sein Ehr- und Selbstgefühl konfrontiert würden.

Lesen