Letzte Worte

Aphorismen, wer macht denn so was? Eitle alte Säcke, die mit ihren famous last words »präfinale« (welch gruseliger Palliativeuphemismus) Geltungsansprüche anmelden? Oder feige alte Säcke, die im glatten Gewebe aussichtslos überdachter Meinungen eine verlorene Masche frischer Einsicht ertasten? Anstatt zu schauen, wie weit sie beim Aufribbeln kommen, stopfen sie drum herum, und setzen einen Flicken darauf. – Unfreiwillig moribund muten beide Haltungen an.

© 2020 Christoph D. Hoffmann

Kommentare sind geschlossen.